Romeo Wecks

Komponist, Pianist & Dirigent

Biografie.

Romeo Wecks wurde 1994 in Berlin geboren. Er studierte Komposition im Bachelor– und Masterstudium an der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ Weimar bei Prof. Michael Obst und Prof. Reinhard Wolschina. Seit 2020 studiert er im Meisterklassenstudium an der Hochschule für Musik Würzburg bei Prof. Robert HP Platz. Zusätzlich erhält er bei ihm auch Unterricht in Ensembleleitung Neue Musik. Seit 2022 studiert er zudem auch bei Prof. Annesley Black.

Aufführungen seiner Kompositionen führten Romeo Wecks mit renommierten Interpreten im In– und Ausland zusammen. Auf Festivals wie Tage Neuer Musik Würzburg, Weimarer Frühjahrstage für Neue Musik, IMPULS Festival Sachsen–Anhalt und B–Classic (Belgien) waren seine Werke zu hören.
Zusätzliche Anregungen erhielt er durch Internationale Meisterkurse mit Prof. Manfred Trojahn und Annette Schlünz, sowie dem I SOLISTI Young Composers Lab (Belgien).

Seine Kompositionen wurden mehrfach bei Wettbewerben ausgezeichnet: 2017 mit dem Preis des Kuratoriums Stadtkultur Halberstadt, sowie dem IMPULS Sonderpreis. Darüber hinaus gewann er den 1. Preis beim Sondershäuser Kompositionswettbewerb 2018 und den 3. Preis beim Joseph Reinl Kompositionspreis 2018 in Wien (Österreich).
2020 erhielt er den 1. Preis beim KWIDZYN CLASSICAL MUSIC AWARD (Polen) und 2021 gewann er erneut den 1. Preis beim Sondershäuser Kompositionswettbewerb.
2022 gewann er den Kompositionswettbewerb des Kammermusik! Festival Würzburg.

Romeo Wecks ist derzeit als freischaffender Komponist, Pianist und Dirigent tätig.